Bagna càuda

Bagna Cauda

0 Kundenrezension(en)
Bagna Cauda
  • Personen:
    4 Person(en)
  • Schwierigkeit:
    1
  • Zubereitungszeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten
  • Beliebtheit:
    gefällt 1 Person(en)

zurück zu den Rezepten

Rezeptinformationen

Bagna Cauda ist eine warme Sauce, die zu Artischocken oder Rohkost serviert wird. Man kann sie auch ähnlich wie Fondue servieren, indem die rohen oder gebratenen Gemüse in die heiße Sauce gedippt werden.
Traditionell wird Bagna cauda im Herbst gegessen.

Zutaten

+ 5 EL Olivenöl
+ 80 g Butter
+ 2 fein gehackte Knoblauchzehen
+ 100g in Salz eingelegte Sardellen, filetiert
+ 1 kleine weiße Trüffel, in sehr feinen Scheiben

Anleitung

Die Sardellen 10 min in kaltes Wasser geben, danach abtropfen.

Das Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und weiter köcheln lassen. Inzwischen Olivenöl (oder Nussöl) und Butter in einem zweiten, kleineren Topf erhitzen, ohne dass es anbräunt.
Dann den Knoblauch hinzufügen und den kleineren Topf in das köchelnde Wasser setzen.
Die Sardellen hacken, in die Ölmischung geben und mit einem Holzlöffel zerdrücken, bis eine glatte Sauce entstanden ist.
Kurz vor dem Servieren die Trüffel zugeben und in eine Sauciere umfüllen.
In manchen Teilen des Piemont wird auch Sahne für die Zubereitung verwendet, v.a. wenn sie für Fondue genutzt wird.