Bottaggio alla Milanese

Cassoeula

0 Kundenrezension(en)
Cassoeula
  • Personen:
    8 Person(en)
  • Schwierigkeit:
    2
  • Zubereitungszeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    140 Minuten
  • Beliebtheit:
    gefällt 3 Person(en)

zurück zu den Rezepten

Rezeptinformationen

Dieses typische Wintergericht ist besonders in der Lombardei verbreitet. Es wird mit dem 17. Januar, dem Ende der Schweineschlachtsaison in Verbindung gebracht. Ein simples, aber hocharomatisches Gericht.

Zutaten

+ 5 EL Olivenöl
+ 50 g Butter
+ 1 gehackte Zwiebel
+ 160 g Schweineschwarte
+ 1 gehackter Schweinsfuß
+ 1 l Fleischbrühe
+ 1 kg Spareribs
+ 3 Karotten in dünnen Stiften
+ 1 gehackte Selleriestange
+ 1 Wirsingkopf
+ 4 kleine milde Salamis oder italienische Würstchen
+ Salz und Pfeffer

Anleitung

Das Olivenöl und die Butter in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel hineingeben und bei geringer Hitze 10 min dünsten.
Die Schwarte und den Schweinefuß hinzufügen und rundum anbräunen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Dann die Brühe hinzugießen, so dass das Fleisch bedeckt ist. Auf die Hälfte einkochen.
Dann die Spareribs ebenfalls hinzugeben und 10 min mitgaren, dann die Möhren und den Sellerie hinzufügen. Den Topf abdecken und 30 min sanft köcheln.

Inzwischen die Wirsingblätter kurz in kochendem Wasser blanchieren, unter kaltem Wasser abschrecken und in den Topf geben. 20 min im verschlossenen Topf mitgaren. Bei Bedarf mehr Brühe hinzugießen.

Die Würstchen mit einer Gabel einstechen, zum Fleisch geben und weitere 20 min mitköcheln.
Die fertige Cassoeula hat durch die Schwarte und den Schweinsfuß eine leicht geleeartige Konstistenz.