Coniglio alla Emilia-Romagna

Kaninchen alla Emilia-Romagna

0 Kundenrezension(en)
Kaninchen alla Emilia-Romagna
  • Personen:
    4 Person(en)
  • Schwierigkeit:
    2
  • Zubereitungszeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    90 Minuten
  • Beliebtheit:
    gefällt 0 Person(en)

zurück zu den Rezepten

Rezeptinformationen

Dieses typisch norditalienische Gericht wird mit Schmalz statt Olivenöl zubereitet, da Olivenöl in den Küchen des Nordens nicht allzu verbreitet war. Das Rezept ist leicht zubereitet und schmeckt köstlich. Dazu empfehlen wir Polenta; das Rezept finden Sie ebenfalls in der Datenbank.

Zutaten

+ 1 Kaninchen
+ 100 g Schmalz
+ 50 g Butter
+ 2 mittelgroße Zwiebeln in feinen Scheiben
+ 1 Selleriestange in feinen Scheiben
+ 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
+ 100 g passierte Tomaten, z.b. San-Marzano-Tomaten
+ ein kleines Bund glatte Petersilie
+ 100 ml Weißwein
+ 60 ml Weißweinessig, z.B. von Mengazzoli
+ 250 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
+ Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Utensilien:
Schüssel, Bratpfanne, Schneidebrett, Messer

Anleitung

Zunächst das Kaninchen zerlegen, indem man die Vorder- und Hinterbeine löst. Beim Zerlegen aufpassen, das man keine Knochen zerschneidet oder zerbricht. Nieren, Leber und Herz aufheben, da diese am besten schmecken.

Die Fleischteile in eine große Schüssel mit kaltem Wasser legen. Den Essig zum Wasser hinzugeben und die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Nieren, Leber und Herz in eine kleine Dose legen und in den Kühlschrank stellen.

Nach etwa einer Stunde, die Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen, das Wasser abschütten und die Fleischteile trocken tupfen.

In einer großen Bratpfanne das Schmalz mit der Butter bei mittlerer Hitze schmelzen.

Zwiebeln und Sellerie in feine Scheiben schneiden. Sobald das Fett zu brutzeln beginnt, die Zwiebeln und den Sellerie hinzugeben.

3-4 Minuten anbraten, um ihnen etwas Farbe zu verleihen.

Das Kaninchenfleisch in die Pfanne geben. Jede Seite für einige Minuten braten.

Wenn beide Seite angebraten sind, den Wein hinzugeben. Einige Minuten nach dem Wein die passierten Tomaten in die Pfanne geben und gut verrühren.

Die Hälfte der Brühe hinzufügen. Diese Menge sollte eigentlich reichen, aber falls Sie das Gefühl haben, dass der Pfanneninhalt zu trocken ist, können Sie noch Brühe hinzufügen.

Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
Den Herd auf niedrige Hitze herunterdrehen und eine Stunde köcheln lassen. (Jetzt ist die Zeit, die Polenta zuzubereiten.)

Währenddessen Petersilie und Knoblauch fein hacken. Nachdem das Kaninchen eine Stunde geköchelt hat, Petersilie und Knoblauch in die Pfanne geben.

Ohne Deckel für weitere 10 min kochen lassen, so dass die Soße etwas reduziert wird.

Mit Polenta und einem kräftigen Rotwein servieren.