Tajarin al Sugo di Arrosto

Tajarin-Nudeln mit Bratensauce

0 Kundenrezension(en)
Tajarin-Nudeln mit Bratensauce
  • Personen:
    6 Person(en)
  • Schwierigkeit:
    2
  • Zubereitungszeit:
    40 Minuten
  • Gesamtzeit:
    225 Minuten
  • Beliebtheit:
    gefällt 0 Person(en)

zurück zu den Rezepten

Rezeptinformationen

Dieses Rezept aus dem Piemont bindet man am besten in ein Menü ein, bei dem als nächster Gang ein Braten ansteht. So kann man die Sauce vom Braten für die Pasta verwenden.

Zutaten

Für die Pasta:
entweder
+ 1 Packung fertige Taglierini oder
dem Grundrezept für Pasta folgen.
Für die Sauce
+ 1 kg Braten vom Kalb
+ 1 Knoblauchzehe in Scheiben
+ ein Rosmarinzweig (ca. 15 cm)
+ ¼ Tasse ungesalzene Butter
+ 50 g Pancetta oder andern gewürzten Speck, gehackt
+ 200 ml Brühe
+ 1 Tasse Tomatensauce
+ frisch geriebenen Parmesan
+ Salz und frisch gemahlenen Pfeffer

Anleitung

Wenn Sie die Pasta selbst zubereiten wollen, folgen Sie dem Rezept für Pasta-Grundteig. Den Teig mit einem Nudelholz auf eine Dicke von ca. 1,5mm ausrollen. Dann den Teig mit einem langen, scharfen Messer in ca 2mm breite Streifen schneiden und die Fäden zu Nestern zusammen drehen. Dann die Arbeitsfläche bemehlen und die Nudelnester darauf zum Trocknen geben.

Das Fleisch mit Knoblauch und Rosmarin spicken und zusammen binden, damit es seine Form behält. Die Butter in einem weiten Topf schmelzen und das Pancetta-Hack kurz darin anbraten. Dann das Fleisch hinzugeben und von allen Seiten anbräunen. Die Tomatensauce darüber geben, dann die Brühe und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Topf abdecken und für etwa 2 Stunden köcheln lassen.

Gegen Ende der 2 h in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen.

Wenn das Fleisch gar ist, geben Sie es auf eine Servierplatte und halten es warm. Seihen Sie die Bratensauce in einen kleinen Topf und halten ihn über einer kleinen Flamme heiß.

Salzen Sie das kochende Wasser und kochen Sie die Tajarin darin. Je nachdem, ob Sie fertige oder selbst gemachte Tajarin verwenden, variiert die Garzeit. Schütten Sie das Wasser ab, geben Sie die Pasta in eine Schüssel, würzen Sie sie mit der Sauce und servieren Sie.

Schneiden Sie das Fleisch in dünne Scheiben und servieren Sie es als zweiten Gang mit einem Gemüse Ihrer Wahl.

Als Wein empfehlen wir einen Barbera für die Pasta und einen Barolo für den Fleisch-Gang.