Ligurien

Zu Besuch bei Herstellern von italienischen Delikatessen in Ligurien.

Salone dell’Agroalimentare Ligure

Von heute an bis Sonntag, den 13. März, findet in Finale (ooh… ;-)) in Ligurien die Salone dell’Agroalimentare statt. Das ist eine Messe für landwirtschaftlich produzierte Nahrungsmittel aus Ligurien, die in diesem Jahr zum siebenten Mal stattfindet.

...weiterlesen...

Das Walnuss-Turnier in Monterosso

Il Torneo di Noci in Monterosso – Ein Volksfest in Ligurien

Viele kuriose Volksfeste gibt es auf der Welt, vom Käserollen in Cooper’s Hill in Großbritannien zu den vielen Heuwagenrennen (Palio) in Italien und den Gummistiefelweitwurf in Finnland. Einige dieser mehr oder weniger sportlichen Wettkämpfe werden traditionell im Herbst veranstaltet. So auch der Torneo di Noci, ein traditionelles Walnuss-Turnier in Monterosso in Ligurien. Es findet jedes Jahr im September statt, wenn die Zeit der Walnuss-Ernte gekommen ist und ist ein Riesen-Ereignis für den 1500-Einwohner-Ort, der jährlich auch einige Touristen anzieht.

...weiterlesen...

Festa del Cristo degli Abissi in Ligurien

Was der Cristo degli Abissi?

Heute möchte ich einmal wieder über ein italienisches Volksfest schreiben, um Ihnen die italienische Kultur ein Stückchen näher zu bringen. Benannt ist das Festa del Cristo Abissi nach einer Christus-Statue benannt, die im August 1954 in der Bucht (Capo Croce) in 17 Meter Tiefe versenkt wurde. Geschaffen wurde diese Statue vom Künstler Guido Galletti Genovese. Sie zeigt einen Christus, der seine Arme segnend geöffnet hat und nach oben blickt. Die Christus-Statue ist all jenen gewidmet, die im Mittelmeer den Tod fanden, ob es Fischer waren oder Taucher oder Badende.

...weiterlesen...

Carte Noir D.O.P. – ein Olivenöl Extra Vergine von Olio Roi

Nachdem ich bereits im Oktober über unseren Besuch bei Olio Roi berichtet habe, möchte ich heute etwas genauer auf sein extra natives Olivenöl „Carte Noir D.O.P.“ und die Region eingehen. Dieses Olivenöl extra vergine wird aus den für die Region Ligurien typischen Taggiasca-Oliven gewonnen. Diese sind nach der Ortschaft Taggia benannt, eine zu den befestigten Burg-Dörfern (Borghi) gehörende Siedlung, zu denen auch Ceriana und Badalucco zählen. In der Nähe von Badalucco steht ja auch die Ölmühle Roi.

...weiterlesen...

Portofino

Unterwegs in Portofino

In Portofino, waren wir in einem Restaurant und haben frischen Fisch gegessen. Es war Sonntag und irgendwie wie im Film: Yachtbesitzer in geschmackvoller und sicher exquisiter Kleidung, meistens weiß, mit schicken Sonnenbrillen. Alle sahen sehr sportlich und fit aus und als ob sie wissen, wie man das Leben genießt.

...weiterlesen...

Strada dell’Olio

Unterwegs auf der Strada dell’Olio

Die Straße des Olivenöls entlang kommt man selbstredend an Olivenhainen vorbei. Dann gibt es noch Olivenhaine und Olivenhaine und Olivenhaine. Aber es wird nicht langweilig, weil es so etwas in Deutschland einfach mal nicht gibt. Und für Italiener wird es auch nicht langweilig, weil es für sie ganz natürlich ist.

...weiterlesen...