Bechamelsauce – Rezept für Lasagne & Co

Schneeweiße Bechamelsauce ist köstlich und eine unverzichtbare Zutat für original italienische Lasagne. Grundlage der Soße ist eine Mehlschwitze, die mit Milch aufgekocht wird. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht. Lesen Sie mal das Rezept und probieren Sie es selber aus!

Bechamelsauce – Rezept für Lasagne & Co
2

Bechamelsauce selber machen

Zubereitungszeit 20 Minuten
Dauer: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Portionen berechnen 4 Personen

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Muskatnuss (frisch gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Die Butter wird bei mittlerer Hitze in einem Topf zerlassen. Mit einem Schneebesen das Mehl nach und nach in die geschmolzene Butter einrühren bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Nun die Milch ganz langsam und unter ständigem Rühren in den Topf gießen.
  • Die Soße salzen und für ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen und immer wieder gut durchrühren.
  • Wenn Die gewünschte Textur erreicht ist, die Bechamelsauce vom Herd nehmen und mit Pfeffer sowie Muskatnuss abschmecken.
PDF

Wie hat Ihnen das Rezept gefallen?

Bewerten

Haben Sie Fragen zu diesem Bechamelsauce-Rezept oder wollen Sie Ihren persönlichen Koch-Trick mit uns teilen? Dann schreiben Sie unten doch einfach schnell einen Kommentar!

Tipps für die Zubereitung

  • Für eine schneeweiße Soße, achten Sie darauf, dass die Mehlschwitze nicht zu braun wird.
  • Bei Bedarf mit Milch verdünnen, wenn die Sauce zu dick ist. Ist sie zu dünn, den Topf wieder auf den Herd stellen und erneut Butter mit der gleichen Menge Mehl verknetet unter Rühren in der Sauce zerlassen.

Die Geschichte der Bechamelsoße

Vor langer Zeit gab es in der Toskana eine Soße, die als „salsa colla“ (Klebe- oder Leimsoße) bekannt war. Sie wurde durch langsames Kochen von Milch, Fleischbrühe, Gewürzen und einem Schuss flüssiger Sahne gewonnen.

Mit Katharina von Medici kam diese Soße an den Hof Frankreichs. Im 17.Jahrhundert wurde sie von einem französischen Koch neu interpretiert und nach dem Marquis de Béchameil benannt.

Top-Rezept Ideen mit Bechamelsoße

In der norditalienischen Küche ist die Bechamelsauce ein Klassiker, besonders in der Region Emilia-Romagna. Man findet „La Besciamella“ als Zutat in Rezepten für Lasagne, Cannelloni, in Gerichten al Forno oder als Soße zu Gemüsen wie Broccoli.

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Ciao und Grazie für Deinen Besuch!

Hi, ich bin Jens! Italienliebhaber, Hobby-Barista und Gründer von Gustini, Deinem Shop für die leckersten Spezialitäten aus Bella Italia. Ich bringe Dir Italien auf den Tisch!

Jetzt Kommentar hinterlassen!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.